Der allgemeine Maschinenbau ersteckt sich über alle Maschinen und unvollständigen Maschinen im Sinne der Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG. EasyCE unterstützt Sie beim gesamten Konformitätsbewertungsverfahren inklusive Definition von Verwendungsgrenzen und Risikobeurteilung wie von der Richtlinie gefordert. Wir beobachten außerdem, dass häufig eine Beurteilung nach Masch-RL in Verbindung mit Niederspannungs-RL und EMV-RL erforderlich ist. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr!

CE-Kennzeichnung und Konformitätsbewertung im allgemeinen Maschinenbau

  • Der allgemeine Maschinenbau ersteckt sich über alle Maschinen und unvollständigen Maschinen im Sinne der Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG. Dazu zählen auch auswechselbare Ausrüstung, Sicherheitsbauteile, Lastaufnahmemittel, etc.
  • Die Definition der Verwendungsgrenzen der Maschine und die Risikobeurteilung sind zentrale Bestandteile der CE-Bewertung und CE-Kennzeichnung nach der MaschRL. Die CE-Kennzeichnung nach MaschRL ist sehr häufig in Verbindung mit einer Bewertung nach Niederspannungs-RL und EMV-RL notwendig.
  • Für alle gängigen Maschinen muss der Hersteller die Konformität des Produkts und damit das CE-Zeichen selbst erklären. Für die Maschinen die im Anhang IV der Maschinenrichtlinie aufgelistet sind gilt außerdem ein besonders hohes Risikopotential. Daher wird verlangt, dass diese Maschinen zusätzlich durch eine notifizierte Stelle beurteilt werden. Die Konformität muss dennoch der Hersteller erklären.

REFERENZPROJEKTE

CE-Kennzeichnung von Fördermaschinen zur Komponenten-Separierung von Kleinteilen und der Zuführung zu weiteren Bearbeitungsschritten.

CE-Kennzeichnung von Fördermaschinen zur Komponenten-Separierung von Kleinteilen und der Zuführung zu weiteren Bearbeitungsschritten.

EasyCE unterstützt das gesamte Konformitätsbewertungsverfahren inkl. Risikobeurteilung bis zur unterschriftsreifen Konformitätserklärung für Maschinen der Fördertechnik. Durch viele bewegliche Maschinenteile und damit einhergehende Einzug- und Quetsch-Gefahren musste besonderer Fokus auf die Benutzersicherheit gelegt werden

Berücksichtigt u.a.: 2006/42/EG, 2004/108/EG, 2006/95/EG, EN 620, EN 618:2002+A1, EN 617 2001+A1, etc.

CE-Kennzeichnung von Maschine zur Beschriftung von Bauteilen mittels Laserstrahl.

EasyCE unterstützt das gesamt Konformitätsbewertungsverfahren inkl. Risikobeurteilung bis zur unterschriftsreifen Konformitätserklärung für Laserbeschriftungsmaschine. Das Gefährdungspotential durch Laserstrahlen während des Maschinenbetriebs und die Einstufung der Laserklassen wurde besonders intensiv betrachtet.

Berücksichtigt u.a.: 2006/42/EG, 2014/30/EU, DIN EN 60825-1 etc.

CE-Kennzeichnung von Maschine zur Beschriftung von Bauteilen mittels Laserstrahl.
CE-Kennzeichnung und Konformitätsbewertung einer Rohrziehmaschine inkl. Gefährdungsbewertung im Rahmen der Arbeitssicherheit und Erstellung einer Betriebsanweisung.

CE-Kennzeichnung und Konformitätsbewertung einer Rohrziehmaschine inkl. Gefährdungsbewertung im Rahmen der Arbeitssicherheit und Erstellung einer Betriebsanweisung.

EasyCE unterstützt das gesamt Konformitätsbewertungsverfahren inkl. Risikobeurteilung bis zur unterschriftsreifen Konformitätserklärung. Weiter unterstützt EasyCE bei verschiedenen Aufgaben im Rahmen der Arbeitssicherheit. Neben den regelmäßigen Anforderungen für Maschinen wurde hier insbesondere auf Benutzersicherheit wegen hoher Quetsch- und Schneidgefahr für obere Gliedmaßen, geachtet. Durch den ständigen Umgang mit Zieh-Öl hatten die Arbeitssicherheit eine hohe Bedeutung.

Berücksichtigt u.a.: 2006/42/EG, 2014/30/EU, EN 13675:2010-10 etc.

Häufig gestellte Fragen

F: Welche Produkte gelten als Maschinen und müssen nach der 2006/42/EG eine CE-Kennzeichnung tragen?

Alle Produkte die bewegliche Teile besitzen die nciht von von menschlicher oder tierischer Kraft angetrieben werden. Egal ob die Maschine vollständig oder unvollständig ist ist die Konformitätsbewertung und CE-Kennzeichnung verpflichtend. Hierzu zählen auch auswechselbare Ausrüstungen, Sicherheitsbauteile, Lastaufnahmemittel, Ketten, Seile und Gurte ebenso wie abnehmbare Gelenkwellen.

F: Welche weiteren Richtlinien müssen bei der CE-Kennzeichnung von Maschinen berücksichtigt werden?

Welche Richtlinien in der Konformitätsbewertung berücksichtigt werden müssen hängt von der Beschaffenheit der Maschine ab. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass bei der CE-Kennzeichnung von Maschinen sehr häufig zusätzlich die ROHS-RL 2011/65/EU, die ATEX-RL 2014/32/EU, die EMV-RL 2014/30/EU und die Niederspannungs-RL 2014/35/EU berücksichtigt werden müssen

F: Müssen nur Hersteller oder auch Betreiber einer Maschine eine Konformitätsbewertung durchführen?

Der Hersteller einer Maschine ist verpflichtet diese mit dem CE-Kennzeichen zu versehen und somit eine Konformitätsbewertung durchzuführen, wenn die Maschinen dazu bestimmt sind im EWR in Verkehr gebracht zu werden.. Neben der CE-Kennzeichnung muss der Hersteller natürlich ein Typenschild, eine Konformitätserklärung und eine Betriebsanleitung liefern. Auch wenn Maschinen nur zum eigenen Gebrauch hergestellt werden muss ein Betreiber die Konformitätsbewertung und CE-Kennzeichnung durchführen.

F: Was passiert wenn eine Maschine verändert oder umgebaut wird?

Wenn ein Betreiber eine bereits CE-gekennzeichnete Maschine in bestehende Anlagen einfügt, verbindet oder andersweitig umbaut, so muss häufig von einer wesentlichen Veränderung ausgegangen werden und die Konformitätsbewertung muss erneut durchgeführt werden. Insbesondere dann, wenn leistungsfähigere Antriebe, neue Steuerung oder Schutzeinrichtungen angebracht werden. Die Beurteilung ob eine Veränderung "wesentlich" ist ist anhand sicherheitsrelevanter Aspekte zu betrachten und häufig sehr schwierig. EasyCE hilft Ihnen gerne bei dieser Beurteilung.

F: Wie grenzt sich die Maschinen-RL von der Niederspannungs-RL ab?

In der Niederspannungs-RL werden sechs Gruppen von Maschinen aufgeführt, die als elektrische und elektronische Produkte ausschließlich nach der Niederspannungs-RL zu betrachten sind. Diese sind elektrische- oder elektronische Produkte die für den häuslichen Gebrauch bestimmt sind, Audio- und Videogeräte, informationstechnische Geräte, gewöhnliche Büromaschinen, Niederspannungsgeräte und -steuergeräte und Elektromotoren.

F: Muss die Risikobeurteilung nach ISO 12100, EN ISO 13849-1, EN 62061 durchgeführt werden?

Die Risikobeurteilung ist ein zentraler Bestandteil des Konformitätsbewertungsverfahrens welches durch die Maschinenrichtlnie verlangt wird. Die Normen ISO 12100, EN ISO 13849-1 und EN 62061 sind die zentralen Normen bei der Risikobeurteilung.

F: Wer ist für die CE-Kennzeichnung, Konformitätsbewertung, Risikobeurteilung zuständig? Wie muss das CE-Zeichen angebracht werden? ... etc.

Allgemeine Fragestellungen wie diese finden Sie hier beantwortet.

RELEVANTE ARTIKEL & EXPERTISE

Sprechen Sie jetzt mit unseren Experten